Besteigung des Kilimandscharo für Vater&sohn ab 14 Jahre

Zusammen mit deinem Sohn auf dem Kilimandscharo!

Es war der 19. März 2019 um 05:30 in der Früh. Ich stand am Gipfel des fast 6000 Meter hohen Kibu. Afrika lag zu meinen Füßen und die Anstrengung der letzten Tage war wie weggeblasen. Die letzten 6 Stunden waren wir durch die dunkle Nacht unserem Chiefguide Tino gefolgt. Schritt für Schritt bergauf, der Weg spärlich beleuchtet von unseren Stirnlampen. Ich hatte viel Zeit gehabt, mir Gedanken über mich, meine Ziele und meinem innersten Gefühl zu machen.

 

Ich fühlte mich frei und glücklich. Langsam ging die Sonne über dem Kontinent auf und die 400 Jahre alten Gletscher auf dem Dach Afrikas begannen sich am Horizont abzuzeichnen. Sie leuchteten orange in der aufgehenden Sonne. Ich konnte meinen Blick nicht abwenden, zu schön und eindrucksvoll war das Spektakel bei der Geburt dieses neuen Tages.

 

Ich fasste den Entschluss: "dieses Abenteuer, diese Herausforderung und dieses Glücksgefühl ist genau das Richtige für Vater&Sohn. Etwas, von dem sie noch ewig reden werden, etwas das sie zusammen wachsen lässt wie kaum ein anderes Abenteuer. Die Idee war geboren, als einziger Anbieter weltweit, Kilimandscharo Expeditionen für Vater&Sohn anzubieten. Sei auch du dabei!

Das Vater&Sohn Abenteuer eures Lebens!

Bist du bereit für das Abenteuer eures Lebens? Komm mit uns nach Tansania und besteige den höchsten Berg Afrikas. Der Gipfel, auch Uhuru Peak genannt, liegt auf einer Höhe von 5.895 m.

 

Euch erwarten atemberaubende Panoramen, ein unvergesslicher Sonnenaufgang am Gipfel des Kibo, Trekking durch Eiswüsten uvm. Aber das ist nur ein kleiner Teil dessen, was wirklich auf euch wartet. Zusammen mit deinem Sohn auf diesem Berg zu stehen ist etwas, das euch ein Leben lang begleiten wird. Davon wird dein Sohn noch deinen Enkeln erzählen: "Hey, ich war mit deinem Opa oben auf dem Kilimandscharo!"

 

Begebt euch auf eine spannende Reise, die euch mit Einheimischen, Kultur & Natur in Kontakt bringt. Persönlich getestete Guides, die den Kilimandscharo wie ihre Westentasche kennen, sowie Anton Wieser begleiten euch auf diesem Abenteuer. 

INKLUSIVLEISTUNGEN

  • Begleitung durch Anton Wieser
  • persönlich getestete Guides und erfahrene Bergführer
  • Erfahrener und guter Chef-Koch (getestet)
  • Trägermannschaft (getestet)
  • eigene Toilette für die Männers-Teilnehmer (echt wichtig)
  • Übernachtung in 2-Personen-Zelten (jeweils Vater&Sohn)
  • Vollpension während der Besteigung
  • Alle Transporte laut Programm
  • Transfer vom vom Hotel zum Berg und retour
  • Alle Nationalparkgebühren und Besteigungspermits
  • Köche, Kellner und Träger während der Expedition (getestet)
  • Dichtes, hochwertiges Expeditionszelt (getestet)
  • Matratze im Zelt (gestestet)
  • Ein "Messezelt" für die Mahlzeiten (getestet)
  • Hochwertige, stärkende Mahlzeiten auf dem Berg (getestet)
  • Rettungsgebühren (nicht getestet) - sind in der Nationalparkgebühr inkludiert
  • Übernachtung vor und nach der Besteigung in gemütlichem Hotel
  • Übersichtliche Trekkingkarte Kilimanjaro
  • Und was noch?
  • Vorbereitung per Mail-Training-Programm
  • Mentale Vorbereitung im Vorfeld
  • Mentale Unterstützung während der Expedition
  • Männlichkeit erleben und leben dürfen
  • Mal Urlaub unter Männern
  • und viel mehr...  

TERMINE & KOSTEN Kilimandscharo und Sansibar*

  • 07. April bis 14. April 2021(Kilimanjaro)
  • € 1.580,-- für Söhne bis 15 Jahre
  • € 2.625,-- p.P. ab 16 Jahre
  • 14.04. bis 19.04. 2021 (Sansibar)
  • € ca. 550,-- p.P. das tropische Sansibar (*optional auch als eigene Reise buchbar)

Flüge gibt es ab ca. 550,-- p.P. hin und retour (ich helfe gerne bei der Suche nach Flügen)

VORRAUSSETZUNGEN 

  • "noch" durchschnittliche Fitness (wird durch das Trainingsprogramm gesteigert)
  • Väter & Söhne ab ca. 14 Jahre 
  • Teilnahme am Vorbereitungs-Programm (inbegriffen)
  • Freude und Spass an intensiver Entwicklung
  • Ich möchte die Teilnehmer kennen und alles tun, damit ihr den Gipfel erreicht. Daher entweder ein:
  • Gespräch im Vorfeld (Skype oder telefonisch) oder
  • Teilnahme an einem Vater&Sohn Camp

ZUSATZKOSTEN

  • Anreise (Flüge)
  • Transfer vom und zum Flughafen
  • Visum für Tanzania (ca. € 50,-)
  • Ausrüstung ausser angegeben
  • Getränke
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder für die einheimische Mannschaft
  • Es kann vorkommen, dass durch höhere Gewalt die Besteigung verschoben oder  sogar ganz wegfallen muss! Der Treck würde sich dadurch verlängern oder die Besteigung des Gipfels ganz wegfallen. Eine Rückerstattung der Reisekosten ist aus diesem Grunde ausgeschlossen. Ebenso gibt es keine Garantie, dass der Gipfel erreicht wird. Dies hängt von der persönlichen Verfassung des einzelnen Teilnehmers ab. Weitere Punkte: Siehe speziellen Punkt "Expedition Kilimandscharo" Reise in den AGB´s 

 

Schreibe uns! Stell Deine Frage, wir sind für Euch da und freuen uns auf Deine Nachricht. Hier kannst auch gleich buchen. 

 

Unter "Kontakt" findest Du ebenso ein Buchungsformular mit allen Camps nach Datum sortiert. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Männers - Vater&Sohn Reisen sind anders

Männers – Vater&Sohn Reisen sind eben anders, speziell und auf Väter&Söhne abgestimmt. Neben dem erforschen aussergewöhnlicher Gegenden, aufregenden Momenten, täglichen Herausforderungen werdet ihr auch besondere Abenteuer erleben:

 

  • Abenteuer, die ihr sonst nicht erleben könnt.
  • Abenteuer, die helfen Deinen Sohn dabei zu unterstützen, seine eigene Männlichkeit zu festigen.
  • Abenteuer, welche die Beziehung zwischen Dir und Deinem Sohn intensivieren und langfristig auf noch stabilere Beine stellen werden.

 

Und all das in einem geschützten Rahmen, zusammen mit gleichgesinnten Vätern und in etwa gleichaltrigen Jungs. Geleitet wird diese Reise von mir, Anton Wieser. Mein Wissen und meine Erfahrung als Dipl. Mental-Coach, Kinder- und Jugendcoach, Boys-Coach, Berg-Wander-Führer sowie Erlebnisleiter macht auch diese Reise zu einem Abenteuer, von dem Du und Dein Sohn noch sehr lange reden werdet. Und von der ihr ein Leben lang profitieren werdet.

 

Denn ich weiß:

Männers machen eben anders Urlaub!

Eure Kilimandscharo Expedition - Reiseverlauf

Flug nach Tanzania
Ankunft am Kilimanjaro International Airport in Moshi. Transfer zu unserem Hotel am Fuße des Vulkanmassivs. Abendessen und Übernachtung. 

 


 

1. Tag: Big Tree Camp (2.700 m - ca. 4 Stunden Gehzeit)

Nach dem Transfer zum Ausgangspunkt der Tour, der „Londorossi Gate“ (2385 m) wo auch die letzten Formalitäten erledigt werden, starten wir mit unserer Mannschaft in die Tour. “Pole Pole“ – „Langsam langsam“ heißt es für uns ab jetzt. Da die Etappen kurz und die Wege gut sind können wir uns Zeit lassen, was dem Körper die Anpassung an die Höhe erleichtert und uns ermöglicht, die unvergleichliche Landschaft zu genießen.

Die Lemosho Route ist eine seltener begangene und deshalb weniger frequentierte Route auf den Kili. Sie gilt als sehr ursprünglich. Während der ersten 2 Tage des Aufstieges durchwandern wir sämtliche Vegetationsstufen des äquatorialen Afrikas: vom tropischen Dschungel durch Regen-, Nebel- und Heidewäldern, bis wir die Baum- und schließlich auch die Vegetationsgrenze hinter uns lassen und am Shira Plateau die beeindruckende und unwirkliche Lava Wüste betreten.

 


  

2. Tag: Shira two Camp (3.840 m - ca. 6 Stunden Gehzeit) 

Die Lemosho Route ist eine seltener begangene und deshalb weniger frequentierte Route auf den Kili. Sie gilt als sehr ursprünglich. Während der ersten 2 Tage des Aufstieges durchwandern wir sämtliche Vegetationsstufen des äquatorialen Afrikas: vom tropischen Dschungel durch Regen-, Nebel- und Heidewäldern, bis wir die Baum- und schließlich auch die Vegetationsgrenze hinter uns lassen und am Shira Plateau die beeindruckende und unwirkliche Lava Wüste betreten.

 


 

3. Tag: Shira Plateau 

Abwechslungsreicher könnten diese 2 Tage am Shira Plateau auf der Südseite des Kili nicht sein! Schwarze Lava und Vulkanasche, tiefe Schluchten mit rauschenden Bächen, Senezien- und Lobelienwälder, eine neue Landschaft eröffnet sich uns hinter jedem Bergrücken. Die Blicke auf die weite Ebene zu unseren Füßen und auf den 4566 m hohen Mt. Meru werden nur durch das Panorama auf den eis- und schneebedeckten Krater des Kibo übertroffen.

 


  

3. Tag: Lava Towers (4.600 m) - Baranco Camp (3.950 m)

Am nächsten Tag erklimmen wir den Lava Tower (4600 m), eine optimale Akklimatisierungswanderung, bevor wir entlang der Machame Route zum Baranco Camp absteigen. Am Shira Plateau treffen die Machame und Lemosho Route zusammen.

 


  

6 - 8 Tag: Gipfelbesteigung

Zur besseren Akklimatisierung legen wir nach Überwinden der Barranco Wall noch eine zusätzliche Nacht im Karanga Camp ein. Nach dem Aufstieg zum letzten Lager (Barafu Camp 4600 m) und einer kurzen Nacht beginnt die lange und anstrengend Etappe auf den Gipfel des Kibo im Dunkeln, da wir den Sonnenaufgang am Kraterrand erleben wollen. Von dort ist es nicht mehr allzu weit und wir erreichen endlich den Uhuru Peak (5895 m), das Dach Afrikas! Das unvergleichliche Gipfelpanorama über die weite Ebene, den Krater und das zu unseren Füßen liegende weitläufige Bergmassiv lässt die Mühen und Strapazen der letzten Stunden und Tage in einem Augenblick vergessen! Nach der ausgedehnten Gipfelrast steigen wir auf der Mweka Route bis zu den Mweka Hütten (ca. 3100 m) am oberen Waldrand ab. Von unserem letzten Lager ist es nur mehr eine kurze Etappe durch dichten Dschungel bis zur Mweka Gate. Hier verlassen wir den Nationalpark und fahren zurück zu unserem Hotel.

 


 

9 Tag: Heimflug oder Weiterreise

Erholung nach den Strapazen der Tour. Der schöne Garten der Hotelanlage lädt zum Verweilen ein. Je nach Flug Transfer zum Flughafen und Heimreise.

Diese Reise ist für Euch geeignet, wenn ihr bereit seid:

  • Euer mentales und körperlich es Durchhaltevermögen zu testen und zu erweitern,
  • eine entspanntere Sichtweise auf die "wichtigen" Dinge des Lebens zu erlangen.
  • selbstständige Entscheidungen zu treffen. 
  • Flexibilität im Denken und Handeln zu zeigen.
  • unerwartete Situationen zu meistern.
  • erweiterte Verhaltensoptionen zu erlangen.
  • aus dem täglichen Hamsterrad auszubrechen.
  • Freiheit im Tun zu erleben.
  • Ins TUN zu kommen.
  • den Blick aufs Wesentliche zu schärfen.
  • Männlichkeit zu erleben und zu intensivieren.
  • ein echtes Männers Abenteuer abseits der klassischen Touristen Packages zu erleben.
  • Euch echt zu entspannen und den Alltag daheim zu lassen.