Schwitzhütte  für Vater&Sohn

Der Vater&Sohn Kurztrip

Solange Deine Kinder klein sind,

gib Ihnen Wurzeln,

wenn sie größer werden,

schenk´ Ihnen Flügel.

Khalil Gibran (amerikanischer Philosoph)

Das Wochenende für Männer

"Ich habe nichts vergleichbar kraftvolles und wertvolles gemeinsam mit meinem Sohn erlebt. Durch die Hitze, die Enge, die Feuchtigkeit, die Erde und das Feuer entsteht eine Vertrautheit und Nähe, die ich mit Worten nicht beschreiben kann, aber jedem Vater mit seinem Sohn wünsche." Lutz mit Laurent

Feuer, Wasser, Erde und Luft

Ihr erlebt gemeinsam die Naturkräfte von Feuer, Erde, Wasser und Luft -  hautnah und intensiv.

 

Die geballten Naturkräfte in der Schwitzhütte fordern Euch auf persönlich eigene Grenzen zu erkennen, Euch für Bisheriges zu bedanken und zu prüfen, ob Ihr für eine neue Herausforderung bereit seid.

 


Allgemeine Infos

Termine 2017:

15. Dez. bis 17. Dezember 2017

 

Termine 2018:

15. bis 22. April 2018

01. bis 03. Okt. 2018

 

Ort und Zeit:

Fulda

Beginn 18:30 (erster Tag)

Ende ca. 15:00 (letzter Tag)

 

Preis:

179,-- pro Person (ohne Unterkunft und Verpflegung) 

Für Übernachtung und Verpflegung plane etwa 100,-- ein.

  

Leitung: 

  • Josef Hönerlage (Männercoach und Naturseminarleiter, Schwitzhüttenleiter) 
  • Anton Wieser (Dipl. Mentalcoach, IPE Kinder- und Jugendcoach)

Leistungen:

  • komplettes Programm
  • Schwitzhütte
  • Coaching (freiwillig)
  • Begleitung durch erfahrene Coachs
  • Hamam Tuch für das Ritual

Inhalte

Wir treffen uns am ersten Tag um 18:30 zum Abendessen in Fulda. Wir lernen uns kennen und richten uns ein. 

 

Am zweiten Tag bereiten wir uns mit verschiedenen Aufgaben auf das eigentliche Ritual, die Schwitzhüttenzeremonie vor.

 

Am Abend ist es dann soweit. Wir hacken Holz und entzünden das Feuer. Wir erhitzen Steine bis sie glühen. Sie bilden das Zentrum der Hütte, sie erhitzen die Luft. 

 

Bedeckt mit gr. Baumwolltüchern kriechen wir in die Hütte und genießen die elementaren Erfahrungen, die wir zusammen mit unseren Söhnen machen.

 

Teilnehmer haben die Schwitzhütte auch als "Geburtshütte" bezeichnet. Geburtshütte, weil dieses traditionelle Ritual als Geburt, als Aufbruch in den neuen, spannenden Lebensabschnitt Deines Sohnes dienen kann. 

 

Am dritten Tag machen wir noch wichtige Übungen, die Schwitzhütte betreffend. Wir reden über die Erfahrungen und räumen auf.

 

Das Camp endet ca. um 15:00

 

Wir übernachten, kochen und leben gemeinsam im Seminarhaus. Direkt dort werden wir auch unsere Schwitzhütte errichten. Die Zimmer werden von uns organisiert. Ihr müsst Euch, bis auf die Anreise, um nichts kümmern.

Anforderungen

  • Vater&Sohn von 12 bis 18
  • Unterschreiben der Gesundheitserklärung (wird bei Anmeldung zugeschickt)

 

Ihr wollt dabei sein! Hier entlang.