Wir suchen Dich...


Herzlich Willkommen

Wie 2017 vergeben wir auch in diesem Jahr einen Platz für einen jugendlichen Begleiter. Du bist:

  • zwischen 15 und 18 Jahre alt?
  • männlich?
  • magst es, Dich in der Natur zu bewegen?
  • offen für neue Erfahrungen?
  • flexibel in den Sommerferien?
  • bereit ca. 4 Wochen in unterschiedlichen Männers-Rudeln unterwegs zu sein?
  • einfühlsam und gerne unter Menschen?

 

Dann bewirb Dich gleich und erlebe einen Sommer, den Du nie vergessen wirst!

Das Motto der Vater und Sohn Abenteuer in den Bergen ist:

 

  • Väter und Söhne mit der kraftvoll wirksamen Kombination aus Erlebnis, Abenteuer und Coaching dabei zu unterstützen, eine langfristig herzliche und tragende Verbindung zueinander aufzubauen!

Wichtige Infos

Kosten:

 

Die Teilnahme als Betreuer ist kostenlos. Für die Verpflegung, die Unterkunft und den Transfer zwischen den Camps fallen keine Kosten an.

Die An- und Abreise ist selbst zu organisieren und zu bezahlen.

 

Dauer:

 

Die Hochsaison beginnt am 15. Juli und geht bis 16. August. Wenn Du an diesem Abenteuer teilnehmen willst, dann plane ca. 4 Wochen in dem Zeitraum ein. Du wirst Zeit brauchen um die Abläufe zu erlernen und Dich einzugewöhnen. 

 

Aufgaben:

  • Unterstützung der Campleitung
  • Ansprechperson für Söhne (teilweise)
  • Mitorganisation der Abläufe
  • Selbstständig Aufgaben übernehmen
  • Eigenverantwortlich Erlebnisse Koordinieren
  • Achten auf Sicherheit der Teilnehmer

Übernachtung und Verpflegung:

 

Während der Camps wohnst Du, genau wie alle anderen, in der Almhütte.

Ausserhalb der Camps wohnst Du in unserem Haus in Kitzbühel. Dort bekommst Du ein eigenes Zimmer mit Bad. Klar kannst Du die Freizeit nutzen und Kitzbühel besuchen, am Schwarzsee chillen oder nette Menschen kennen lernen. (In Absprache mit dem. was Deine Eltern erlauben).

Unser Haus hat einen großen Garten mit Pool, den Du klarerweise ebenso genießen kannst. Du ißt mit uns mit und wohnst bei uns. 

In der Zeit, in der keine Camps stattfinden, gibt es dennoch einiges zu tun. Dabei unterstützt Du auch in dieser Zeit die Campleitung.

 

Also, Du merkst: Du wirst viel Erfahrung sammeln.

 

Erfahrungen der Vorjahre:

 

Stell Dir vor, Du verbringst 4 Wochen mit Top Coaches aus allen Bereichen. Du beobachtest sie bei ihrer Arbeit mit anderen. Des öfteren bekommst Du von ihnen selbst Tips. 

 

Was glaubst Du, was das für Dich bedeuten kann?

 

Hier ein Dankesbrief von Harald Berenfänger, ein prämierter Coach aus Deutschland. Sein Sohn Leander war 2017 bei mir:

 

"Lieber Toni,

ich möchte Dir danken und Dir ein großes Kompliment aussprechen: Deine Arbeit zeigt fantastische Wirkung!

 

Fünf Wochen hat mein 16-jähriger Sohn in diesem Sommer mit Dir verbracht, und ich staune, wie sichtbar die Veränderung und die Entwicklung sind, die er mit nach Hause gebracht hat.

 

Er ist reifer und erwachsener geworden. Er übernimmt selbstverständlicher Verantwortung und hat manche pubertäre Haltung überwunden. 

 

Er wirkt ruhiger, selbstbewusster und klarer auf mich, seit er von Dir zurückkam. So, als hätte er sich in diesen Wochen aus sich selbst herausgeschält und würde nun genauer wissen, wer er ist und was er will vom Leben.

 

In der Zeit nach den Camps kamen wir uns näher als bisher, haben mehr miteinander geredet, uns mehr füreinander interessiert. Das tat uns beiden gut.

 

Lieber Toni, Du machst eine gute, eine wichtige Arbeit für unsere Jungs – und natürlich für uns Väter und für’s Mannsein überhaupt."

 

Harald Berenfänger (51)

Coach & Trainer

Bonn, Deutschland